Rheuma

Es ist nicht möglich, den Begriff "Rheuma" als Krankheitseinheit zu definieren. Vielmehr führen alle Beobachtungen zu einem Resultat: Es handelt sich um eine sehr flexible, weitgespannte Zusammenfassung sehr vieler, sehr unterschiedlicher Erkrankungen, z.B.

  • schmerzhafte Gelenk- und Wirbelsäulenentzündungen,
  • durch Infektionen ausgelöste rheumatische Erkrankungen, 
  • Autoimmunerkrankungen, die Bindegewebe wie z.B. Muskeln und Sehnen betreffen (Myositis, Kollagenose etc.),
  • Autoimmunerkrankungen, die Blutgefäße, Nerven und innere Organe betreffen (z.B. Vasculitis).
  • Stoffwechselerkrankungen (z.B. Gicht, Eisenspeicherkrankheit)

In den meisten Fällen geht es um entzündliche Erkrankungen, häufig, aber nicht nur der Gelenke, der Weichteile des Bewegungs- und Stützapparates sowie Knorpel und Knochen.

Was auch immer Ihnen als Patient zu schaffen macht - wir helfen Ihnen!